Zwergpudel

Der Toy-Pudel ist eine Miniaturhunderasse des Standardpudels, die für ihr elegantes Aussehen, ihr flauschiges, lockiges und dichtes Fell und ihren verspielten Charakter bekannt ist.

Allgemeine Angaben

Er zeichnet sich dadurch aus, dass er eine kleine Rasse ist. Das übliche Gewicht für einen Toy-Pudel liegt bei etwa 3 bis 4 kg. Die Höhe beträgt in der Regel etwa 24 bis 28 cm. Diese Rasse wird normalerweise zwischen 12 und 15 Jahren alt. Nach der Klassifizierung der FCI (Fédération Cynologique Internationale) gehört der Toy-Pudel zur Gruppe 9, in der Begleithunde zusammengefasst sind.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Toy-Pudel, auch bekannt als Zwergpudel, ist eine kleinere Variante des Standardpudels. Sein Ursprung lässt sich bis in die alte Region Mitteleuropas zurückverfolgen, wo er vermutlich als Wasserhund für die Jagd auf Wasservögel entwickelt wurde. Aufgrund seines unverwechselbaren Aussehens und seiner Intelligenz war er damals bei Königen und Adeligen sehr beliebt, wurde häufig in Zirkussen eingesetzt und erlangte Anerkennung als Ausstellungshund. Heute sind sie aufgrund ihrer geringen Größe und ihres fröhlichen Temperaments ideal für das Leben auf engem Raum und eignen sich für Familien und ältere Menschen. Darüber hinaus sind sie aufgrund ihrer Intelligenz und Ausbildungsfähigkeit ausgezeichnete Therapie- und Assistenzhunde.

Merkmale der Rasse

Sein unverwechselbares Aussehen wird durch den keilförmigen Kopf, die dunklen, ausdrucksstarken Augen und die hängenden Ohren geprägt. Sein Körper ist kompakt und wohlproportioniert, mit einer hoch angesetzten Rute, die hoch auf dem Rücken getragen wird. Das Fell des Toy-Pudels ist lockig und dicht, mit einer wolligen Textur, die nicht leicht abfällt. Sein Fell kann verschiedene Farben haben, wie weiß, schwarz, grau, braun und apricot. Toy-Pudel gibt es auch in Mischfarben. Vom Temperament her ist der Toy-Pudel als intelligente, lebhafte und freundliche Rasse bekannt. Sie sind sehr anhänglich und loyal gegenüber ihren Besitzern. Sie sind auch aktiv und verspielt, können aber auch ruhig und anpassungsfähig sein. Sie sind gesellige Hunde, die die Gesellschaft des Menschen genießen und sich gut mit anderen Tieren vertragen.

Häufige Krankheiten

Zu den häufigsten Krankheiten dieser Rasse gehören Hüftdysplasie, Patellaluxation, Epilepsie, Augenkrankheiten wie Katarakt, progressive Netzhautatrophie und Glaukom sowie Herzerkrankungen wie degenerative Herzklappenerkrankungen.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Summer Sale Nur bis 25. Juli auf unsere DNA-Tests für Hunde. Nutzen Sie unseren Rabattcode SUMMER15
Kaufen