Yakutskaya Laika

Der Jakutische Laika ist eine Hunderasse, die ursprünglich aus Sibirien stammt. Diese Hunderasse ist im Allgemeinen mittelgroß, hat ein ziemlich dichtes Fell und eine Rute, die sich über den Rücken rollt. Sie sind sehr widerstandsfähig und können extremen Temperaturen standhalten.

Allgemeine Angaben

Die Rasse ist von mittlerer Größe. Rüden können zwischen 20 und 25 kg wiegen, während Hündinnen zwischen 17 und 22 kg wiegen. Die Höhe liegt bei Rüden zwischen 54 und 60 cm und bei Hündinnen zwischen 51 und 56 cm. Ihre Lebenserwartung liegt bei 12 bis 15 Jahren. Sie gehören zur Gruppe 5 der Fédération Cynologique Internationale (FCI), zu der auch die Spitz und die Hunde des primitiven Typs gehören.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Jakutische Laika ist eine Hunderasse, die in der Region Jakutien in Russland beheimatet ist. Diese Rasse wurde von den Einheimischen dieser Region entwickelt, um sie bei der Jagd auf Tiere zu unterstützen und so zu überleben. Diese Rasse wurde jahrhundertelang eingesetzt, um den örtlichen Jägern zu helfen, Beutetiere wie Füchse, Wölfe, Bären und sogar Elche zu finden und zu fangen. Im Laufe der Jahre wurde diese Rasse auch zum Hüten von Tieren, insbesondere von Rentieren und Pferden, eingesetzt. Heute ist der Jakutische Laika in der Region Jakutien eine hoch geschätzte und respektierte Rasse, sowohl wegen seiner Jagdtauglichkeit als auch wegen seines freundlichen Charakters. Diese Hunde werden auch erfolgreich als Therapiehunde eingesetzt, um Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen zu helfen.

Merkmale der Rasse

Diese Rasse gehört zur Gruppe der nordischen Gebrauchshunde und zeichnet sich durch ein kräftiges, bewegliches Erscheinungsbild, einen robusten Körperbau und eine starke muskulöse und skelettartige Konstitution aus. Sein Kopf ist relativ groß, mit einer kurzen Schnauze und einer etwas gewölbten Stirn. Sein Fell ist weich, dicht und sehr dicht, mit einem doppelten Fell, das aus einem lockigen Deckhaar und einer weicheren Unterwolle besteht. Die charakteristischen Farben dieser Rasse sind grau, schwarz, weiß, beige, dunkelrot und braun. Diese Rasse zeichnet sich durch ihre Intelligenz und ihren Gehorsam aus, was sie ideal für jede Art von Arbeit macht. Sie sind auch sehr kälteresistent, was sie für das Leben in kalten Klimazonen prädestiniert. Diese Rasse ist ihrem Besitzer gegenüber sehr loyal und beschützerisch, was sie zu einer guten Wahl für diejenigen macht, die einen Lebensgefährten suchen.

Häufige Krankheiten

Yakutische Laika können von verschiedenen Krankheiten und Störungen betroffen sein. Dazu gehören Hüftdysplasie, dilatative Kardiomyopathie, von-Willebrand-Krankheit, Ellbogendysplasie, Patellaluxation, Addison-Krankheit, Linsenkrankheit, Epilepsie und spinozerebelläre Ataxie.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Vatermonat Nur bis 20. Juni auf unsere DNA-Tests für Hunde. Nutzen Sie unseren Rabattcode DAD15
Kaufen