Welsh Terrier

Der Welsh Terrier ist eine mittelgroße Hunderasse, die für ihr unverwechselbares Aussehen und ihren lebhaften Charakter bekannt ist. Sie sind energiegeladene und mutige Hunde mit einem dichten, wetterfesten Fell.

Allgemeine Angaben

Der Welsh Terrier ist eine mittelgroße Hunderasse. Nach dem Rassestandard wiegen Rüden in der Regel zwischen 9 und 10 kg, während Hündinnen ein Durchschnittsgewicht von 8 bis 9 kg haben. Die Widerristhöhe beträgt bei Rüden etwa 39 cm, bei Hündinnen durchschnittlich 36 cm. Diese Rasse wird in der Regel zwischen 12 und 15 Jahren alt und gehört zur Gruppe 3 der Fédération Cynologique Internationale (FCI), in der die Terrier zusammengefasst sind.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Welsh Terrier ist eine Hunderasse, die ihren Ursprung in Wales im Vereinigten Königreich hat. Seine Geschichte reicht bis ins frühe 19. Jahrhundert zurück, wo er als vielseitiger Arbeitshund für die Jagd auf Kleintiere und als Begleithund entwickelt wurde. Während seiner Entwicklung wurde der Welsh Terrier selektiv gezüchtet, um sich durch seine Fähigkeit zur Jagd auf Dachse, Füchse und andere Wühltiere auszuzeichnen. Seine Ausdauer, Beweglichkeit und sein Mut waren Eigenschaften, die bei der Zucht der Rasse gefragt waren. Schließlich wurde ein Rassestandard festgelegt, der das Aussehen und die Eigenschaften der Rasse definierte. Heute ist der Welsh Terrier ein geschätzter Begleithund und Familienhund.

Merkmale der Rasse

Der Körper des Welsh Terriers ist muskulös und gut proportioniert, mit einem länglichen, ausdrucksvollen Kopf. Seine Augen sind dunkel und hell, und seine Ohren sind klein und V-förmig und werden aufrecht getragen. Die Rute ist mittellang und wird aufrecht getragen. Das charakteristische Merkmal des Welsh Terriers ist sein dichtes, hartes Fell, das wetterfest ist. Das Fell ist doppelt, mit einer weichen Unterwolle und einem rauen, drahtigen Deckhaar. Die charakteristischen Farben der Rasse sind schwarz und lohfarben, mit schwarzem Haar am Körper und lohfarbenen Flecken an den Augenbrauen, der Schnauze, der Brust und den Beinen. Zu den Eigenschaften, die den Welsh Terrier auszeichnen, gehören sein freundliches und anhängliches Wesen sowie sein verspielter Charakter. Sie sind treue und anhängliche Familienhunde, die auch gut mit Kindern umgehen können. Gegenüber anderen Hunden und Kleintieren können sie jedoch Dominanz zeigen, weshalb eine frühzeitige Sozialisierung wichtig ist.

Häufige Krankheiten

Zu den häufigsten Erkrankungen der Welsh Terrier gehören Hüftdysplasie, Morbus Legg-Calvé-Perthes, progressive Netzhautatrophie, Schilddrüsenunterfunktion und Kupferspeicherkrankheit.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

DNA-Tag-Promotion

Nur bis 25. April

-15% auf unsere DNA-Tests für Hunde

Nutzen Sie unseren Rabattcode DNA15