Shar Pei

Der Shar Pei ist eine aus China stammende Rasse, die für ihr charakteristisches faltiges Aussehen und ihr lockeres Fell bekannt ist. Sie sind mutige und treue Hunde mit einem schützenden und liebevollen Temperament.

Allgemeine Angaben

Rüden der Rasse Shar Pei wiegen in der Regel zwischen 20 und 27 Kilogramm, Hündinnen zwischen 16 und 23 kg. Die Höhe der Rüden beträgt 46 bis 51 cm, die der Hündinnen 41 bis 46 cm. Ihre Lebenserwartung wird auf 9 bis 11 Jahre geschätzt. Die Rasse ist nicht von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannt.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Chinese Shar Pei ist eine alte Hunderasse, die ihren Ursprung in China hat. Es wird angenommen, dass ihre Geschichte über 2.000 Jahre zurückreicht. Ursprünglich wurden diese Hunde für verschiedene Zwecke gezüchtet, z. B. als Jagd-, Wach- und Begleithunde. Der Name "Shar Pei" bedeutet auf Chinesisch "sandige Haut" und bezieht sich auf ihr charakteristisches, faltiges Fell. Viele Jahre lang war der chinesische Shar Pei aufgrund politischer Veränderungen und wirtschaftlicher Schwierigkeiten in China vom Aussterben bedroht. Eine Gruppe von Züchtern und Liebhabern der Rasse in Hongkong und den Vereinigten Staaten setzte sich jedoch unermüdlich für den Erhalt dieser Rasse ein. In den 1970er Jahren zahlten sich diese Bemühungen aus, und der Chinese Shar Pei begann, weltweit an Popularität zu gewinnen. Heute gilt er als einzigartige und wertvolle Rasse, die wegen ihres unverwechselbaren Aussehens und ihres treuen, schützenden Temperaments geschätzt wird.

Merkmale der Rasse

Der Shar Pei ist ein mittelgroßer Hund mit einem kompakten Körper. Er zeichnet sich durch einen großen, faltigen Kopf und kleine, dunkel gefärbte, mandelförmige Augen aus. Die Ohren sind mittelgroß, dreieckig und werden aufrecht gehalten, wenn der Hund aufmerksam ist. In der Ruhe wird die Rute niedrig und gebogen getragen, während sie in der Bewegung oder Aktion hoch getragen wird und sich über den Rücken wölben kann. Das Fell ist kurz, hart und von leicht borstiger Textur. Das Deckhaar ist hart und gerade, während die Unterwolle weich und dicht ist. Am Hals und an der Kruppe ist das Fell länger und üppiger und bildet eine Art Mähne und einen befederten Schwanz. Was die Fellfarbe betrifft, so sind verschiedene einfarbige Farben zulässig, wie z. B. rot, cremefarben, schwarz, blau, sandfarben und schokoladenfarben. Der Shar Pei ist ein mutiger und treuer Hund mit einem einzigartigen und ausgeprägten Temperament. Er ist unabhängig und zurückhaltend gegenüber Fremden, aber anhänglich und beschützend gegenüber seiner Familie. Seine Intelligenz und Lernbereitschaft machen ihn zu einem gehorsamen Hund, auch wenn er manchmal stur sein kann. Sie brauchen eine frühe Sozialisierung und eine strenge, aber sanfte Erziehung.

Häufige Krankheiten

Das Canine Health Information Centre (CHIC) der OFA (Orthopaedic Foundation for Animals) empfiehlt eine Augenuntersuchung und eine Reihe von Tests, um folgende Krankheiten festzustellen: Ellbogendysplasie, Hüftdysplasie, Patellaluxation und Autoimmunthyreoiditis.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Vatermonat Nur bis 20. Juni auf unsere DNA-Tests für Hunde. Nutzen Sie unseren Rabattcode DAD15
Kaufen