Peruanischer Nackthund

Der Peruanische Viringo ist eine aus Peru stammende Hunderasse, die sich durch die Besonderheit auszeichnet, dass sie haarlos ist, weshalb sie auch als Peruanischer Haarloser Hund bekannt ist.

Allgemeine Angaben

Die Männchen wiegen in der Regel zwischen 8 und 25 Kilogramm, die Weibchen zwischen 8 und 20 kg. Die Männchen sind etwa 40 bis 50 Zentimeter groß, die Weibchen 35 bis 45 cm. Was die Lebenserwartung betrifft, so wird geschätzt, dass der Peruanische Viringo zwischen 12 und 15 Jahren alt werden kann. Er gehört zur Gruppe 5 der Fédération Cynologique Internationale (FCI), in der die Spitz und die Hunde des primitiven Typs zusammengefasst sind.

Kurze Geschichte der Rasse

Es handelt sich um eine uralte Rasse, deren Ursprung in den präkolumbianischen Kulturen an der peruanischen Küste vermutet wird. Ihre Präsenz reicht mehr als 3.000 Jahre zurück und sie gilt als eine der ältesten Hunderassen Amerikas. Diese Hunde wurden von den alten peruanischen Zivilisationen wie den Moche, Chancay und Chimu hoch geschätzt, die sie als Begleiter und Beschützer züchteten und verehrten. Ihnen wurden heilende Kräfte zugeschrieben und sie galten als heilig. Im 20. Jahrhundert wurden Bemühungen zur Erhaltung und Förderung der Rasse unternommen. Im Jahr 1985 wurde der peruanische Viringo vom peruanischen Kulturinstitut offiziell als nationales Kulturerbe anerkannt. Auch heute noch wird der Peruanische Viringo wegen seiner Geschichte und Einzigartigkeit geschätzt und geachtet. Er ist nicht nur ein treues und anhängliches Haustier, sondern nimmt auch an Hundeausstellungen und Therapien teil.

Merkmale der Rasse

Die Peruvian Viringo ist eine mittelgroße, schlank aussehende Rasse. Seine mittelgroßen Augen sind leicht mandelförmig und können verschiedene Farben haben, die von schwarz bis gelb reichen. Die Ohren sind lang und liegen, wenn der Hund ruht, eng an. Wenn er jedoch wachsam ist, werden die Ohren aufrecht gehalten. Eines der charakteristischsten Merkmale dieser Rasse ist ihr haarloses Erscheinungsbild, obwohl einige Exemplare eine leichte Behaarung am Kopf oder an der Rute aufweisen können. Darüber hinaus gibt es eine behaarte Variante dieser Rasse, die sich durch ein glattes, kurzes und kompaktes Fell auszeichnet. Ihr Fell kann verschiedene Schattierungen aufweisen, darunter schwarz, grau, braun oder sogar hellrosa. Der Peruanische Viringo ist eine Rasse, die für ihren Adel und ihre Zuneigung zu ihren Familienmitgliedern bekannt ist. Sie sind treue und anhängliche Hunde, die immer bereit sind, ihre Gesellschaft und ihre Zuneigung den Menschen in ihrer Umgebung anzubieten. Sie sind sich ihrer Umgebung bewusst und wachsam, was sie zu hervorragenden Wachhunden macht.

Häufige Krankheiten

Zu den häufigsten Krankheiten dieser Rasse gehören pigmentäre Keratitis, progressive Netzhautatrophie, Dermatitis und Zahnerkrankungen.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Der DNA-Test für Haustiere, den Sie gesucht haben