Norwich Terrier

Der Norwich Terrier ist eine charmante britische Hunderasse von kleiner Größe und rauem Fell. Sie sind bekannt für ihren mutigen und freundlichen Charakter sowie für ihr unverwechselbares und ausdrucksstarkes Aussehen.

Allgemeine Angaben

Das Gewicht liegt in der Regel zwischen 5 und 5,5 Kilogramm bei den Rüden und zwischen 4,5 und 5 Kilogramm bei den Hündinnen. Die Widerristhöhe liegt bei etwa 25 Zentimetern. Die Lebenserwartung des Norwich Terriers wird auf durchschnittlich 12 bis 15 Jahre geschätzt. Nach Angaben der Fédération Cynologique Internationale (FCI) gehört er zur Gruppe 3: Terrier.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Norwich Terrier ist eine Hunderasse britischen Ursprungs, die auf das 19. Es wird angenommen, dass er von Bauernhunden und Jagdterriern abstammt, die zur Schädlingsbekämpfung und zur Jagd auf Kleintiere eingesetzt wurden. Benannt nach der Stadt Norwich in England, wo die Rasse entwickelt wurde, wurden Norwich Terrier im Laufe der Geschichte für ihre Fähigkeit geschätzt, Ratten und andere Nagetiere zu jagen, was sie zu wichtigen Begleitern auf Bauernhöfen und in Privathaushalten machte. Aufgrund ihrer kompakten Größe und ihres Mutes waren sie ideal für die Arbeit auf engem Raum und für die Bekämpfung von Wühltieren. Heute hat sich der Norwich Terrier von einem reinen Arbeitshund zu einem beliebten Haustier entwickelt.

Merkmale der Rasse

Der Norwich Terrier ist einer der kleineren, kurzbeinigen, kompakten Erdhunde. Sein Kopf ist keilförmig, die Ohren sind mittelgroß, V-förmig und hängend, die Augen sind oval, von dunkler Farbe und wachsam im Ausdruck, und die Rute wird aufrecht getragen. Die Augen sind oval, von dunkler Farbe und wachsamem Ausdruck, die Rute wird aufrecht getragen. Das Fell ist rau und dicht, und die charakteristischen Farben der Rasse sind rot, gelb und schwarz. Einige Hunde können weiße Flecken oder Abzeichen an Brust und Beinen haben. Norwich Terrier sind als energische, mutige und freundliche Hunde bekannt. Sie sind wachsam und haben eine lebhafte Einstellung, was sie zu guten Wachhunden macht. Sie sind anhänglich und loyal gegenüber ihren Familien und kommen bei guter Sozialisierung gut mit anderen Tieren und Kindern aus.

Häufige Krankheiten

Zu den am häufigsten beobachteten Krankheiten bei dieser Rasse gehören Atopie, Katarakt, Hornhautdystrophie, Scotch Cramp, Hüftdysplasie und Patellaluxation.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Vatermonat Nur bis 20. Juni auf unsere DNA-Tests für Hunde. Nutzen Sie unseren Rabattcode DAD15
Kaufen