Mops (Pug)

Der Mops, auch bekannt als "Pug", ist eine kleine und unverwechselbare Hunderasse. Das faltige Gesicht, der kompakte Körper und der eingerollte Schwanz sind charakteristische Merkmale dieser Rasse.

Allgemeine Angaben

Möpse haben ein Durchschnittsgewicht von 6 bis 8 Kilogramm. Die Widerristhöhe beträgt in der Regel zwischen 25 und 30 Zentimetern. Diese Rasse wird im Allgemeinen zwischen 12 und 15 Jahren alt. Nach der Klassifizierung der Fédération Cynologique Internationale (FCI) gehört der Mops zur Gruppe 9, die Begleithunde umfasst.

Kurze Geschichte der Rasse

Man nimmt an, dass er um das 16. Jahrhundert in China entstand, wo er vom chinesischen Adel gezüchtet und verehrt wurde. Jahrhundertelang galten Möpse als Statussymbole und treue Begleiter am kaiserlichen Hof. Im Laufe der Geschichte verbreitete sich der Möpse über China hinaus und gelangte im 16. In Europa erfreute sich die Rasse großer Beliebtheit und wurde wegen ihres unverwechselbaren Aussehens und ihres charmanten Charakters gezüchtet und geschätzt. Im 18. Jahrhundert erlangte der Möpse im Vereinigten Königreich dank des britischen Königshauses noch größere Popularität. Königin Victoria war eine Liebhaberin von Möpsen und hatte einen großen Einfluss auf die Zucht und Entwicklung der Rasse. In dieser Zeit wurden Möpse zu den Begleithunden der Aristokratie und waren häufig in Kunstwerken und Fotografien der damaligen Zeit abgebildet.

Merkmale der Rasse

Sein einzigartiges Aussehen mit dem runden Kopf, der faltigen Schnauze und den großen, dunklen Augen macht ihn zu einem bekannten und beliebten Haushund. Die Ohren sind dünn und klein, und es gibt zwei Varianten: "Rosenohren" sind nach hinten geklappt, während "Knopfohren" nach vorne geklappt sind. Das Fell des Mopses ist kurz, weich und dicht. Die häufigste Farbe ist beige oder rehbraun, aber es gibt auch schwarze und silberne Möpse. Manche Hunde haben eine schwarze Gesichtsmaske oder einen schwarzen Streifen auf dem Rücken. Ihr freundliches und anhängliches Wesen macht sie zu hervorragenden Begleitern für Menschen jeden Alters. Darüber hinaus sind sie intelligente, fröhliche Hunde mit einem ausgeglichenen Temperament.

Häufige Krankheiten

Die Rasse Mops zeichnet sich durch eine gute Gesundheit aus. Sie sind jedoch anfällig für die Entwicklung bestimmter Krankheiten oder Pathologien wie Atemwegserkrankungen, Netzhautdysplasie, Katarakte, Hüftdysplasie, Patellaluxation, degenerative Herzklappenerkrankung und dilatative Kardiomyopathie. Zusätzlich zu den oben genannten Erkrankungen empfiehlt das OFA (Orthopaedic Foundation for Animals) Canine Health Information Centre (CHIC) eine (jährliche) Herz- und Augenuntersuchung sowie eine Reihe von Tests zur Beurteilung von Patellaluxation, Enzephalitis, Ellbogendysplasie, Pyruvatkinasemangel, Trachealhypoplasie und Gallensäurespiegel.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Vatermonat Nur bis 20. Juni auf unsere DNA-Tests für Hunde. Nutzen Sie unseren Rabattcode DAD15
Kaufen