Leonberger

Der Leonberger ist eine Hunderasse von großer Größe und majestätischem Aussehen, die für ihr freundliches und sanftes Wesen bekannt ist. Er ist ein fleißiger und treuer Hund, der als Rettungs- und Diensthund in der ganzen Welt eingesetzt wurde.

Allgemeine Angaben

Der Leonberger ist eine große und kräftige Hunderasse, die zwischen 45 und 77 Kilogramm wiegen kann und eine Widerristhöhe von 65 bis 80 Zentimetern hat. Sie haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 8 bis 9 Jahren. Laut der Fédération Cynologique Internationale (FCI) gehört diese Rasse zur Gruppe 2, zu der auch Pinscher und Schnauzer, Molosser und Schweizer Sennenhunde gehören.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Leonberger ist eine Hunderasse deutschen Ursprungs, die von Heinrich Essig, einem Hundezüchter aus der Stadt Leonberg, im 19. Er entstand durch die Kreuzung von Bernhardiner, Neufundländer und Großem Pyrenäenhund. In seinen Anfangsjahren war der Leonberger ein beliebter Hund des europäischen Adels und der Aristokratie und bekannt für seine Intelligenz, Treue, Wasser- und Jagdfähigkeit. Heute ist der Leonberger ein beliebter Begleithund und wird auch als Arbeitshund in Bereichen wie Therapie, Rettung und Schutz eingesetzt.

Merkmale der Rasse

Der Leonberger ist eine kräftige Rasse mit einer breiten, tiefen Brust und geraden, muskulösen Beinen. Seine Augen sind braun, oval und mittelgroß, und die Ohren sind mittelgroß, hängend und eng anliegend. Die Rute wird gerade nach unten hängend getragen, kann aber in der Bewegung leicht gebogen werden, ohne die Rückenlinie zu überschreiten. Sein Fell ist dicht und fühlt sich weich an, mit einem wasserabweisenden Deckhaar, das sandgelb, rot, rotbraun oder gelbbraun sein kann. Diese Hunderasse zeichnet sich durch ihr sanftes und anhängliches Temperament aus, was sie zu einem ausgezeichneten Begleithund und einem vielseitigen Arbeitshund macht. Er passt sich leicht an unterschiedliche Bedingungen an, ist sehr kinderfreundlich, gehorsam und unerschrocken.

Häufige Krankheiten

Der Leonberger ist eine Rasse, die für einige genetisch bedingte Krankheiten anfällig ist, darunter Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, Magendrehung und Herzerkrankungen. Zusätzlich zu den oben genannten Erkrankungen empfiehlt das OFA (Orthopaedic Foundation for Animals) Canine Health Information Centre (CHIC) eine Herz- und Augenuntersuchung sowie eine Reihe von Tests zur Beurteilung folgender Krankheiten: Leonberger Polyneuropathie 1, 2 und 3, Autoimmunthyreoiditis und Leukoencephalomyelopathy.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Der DNA-Test für Haustiere, den Sie gesucht haben