Kojote

Der Coydog oder Eastern Coyote ist ein faszinierender und seltener Hybrid, der aus einer Kreuzung zwischen einem Kojoten und einem Haushund hervorgegangen ist. Mit ihrem wilden Aussehen und rätselhaften Charakter bestechen diese Tiere durch ihre Intelligenz, Anpassungsfähigkeit und Einzigartigkeit in der Welt der Hunde.

Allgemeine Angaben

Die Größe eines Coydogs kann je nach der Hunderasse, die mit dem Coyoten gekreuzt wurde, erheblich variieren. Im Allgemeinen kann das Gewicht eines Coydogs zwischen 15 und 41 kg liegen, während die Widerristhöhe zwischen 58 und 70 cm variieren kann. Die Lebenserwartung eines Coydogs kann ebenfalls variieren, aber im Allgemeinen werden sie zwischen 10 und 14 Jahren alt. Sie sind jedoch nicht von der Fédération Cynologique Internationale anerkannt.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Coydog oder Östliche Kojote ist ein seltener Hybrid, der aus einer Kreuzung zwischen einem Kojoten und einem Haushund hervorgegangen ist. Obwohl es keine genauen historischen Aufzeichnungen über ihren Ursprung gibt, ist es wahrscheinlich, dass diese Hybriden auf natürliche Weise in Regionen Nordamerikas entstanden sind, in denen sich die Populationen von Kojoten und Haushunden überschneiden. Einige Forschungen deuten darauf hin, dass diese Tiere eine Rolle in den indigenen Gemeinschaften Nordamerikas gespielt haben könnten, wo Hunde ein fester Bestandteil ihrer Kulturen waren. Heute sind Coydogs nicht als offizielle Hunderasse anerkannt und werden oft eher als Wildtiere denn als Haustiere betrachtet. Ihr Verhalten kann aufgrund ihrer gemischten Genetik unberechenbar sein, was die Pflege und den Umgang mit ihnen erschwert. Trotzdem entscheiden sich einige Menschen dafür, Coydogs als Haustiere zu halten, obwohl die Verantwortung für ihre Pflege ein gründliches Verständnis ihrer spezifischen Bedürfnisse und Verhaltensweisen erfordert.

Merkmale der Rasse

Kojotenhunde ähneln oft dem Kojoten, mit aufrechten, spitzen Ohren, einer länglichen Schnauze und mandelförmigen Augen. Ihr Körperbau ist im Allgemeinen athletisch und agil, mit schlanken Körpern und langen Beinen, die es ihnen ermöglichen, sich schnell und geschickt zu bewegen. Coydogs können je nach der an der Kreuzung beteiligten Hunderasse eine breite Palette von Fellfarben haben. Zu den häufigsten Farben gehören jedoch Braun-, Grau-, Schwarz- und Cremetöne, oft mit coyotenähnlichen Fellmustern wie markanten Gesichtsabdrücken, einem dunklen Streifen entlang des Rückens und einer Rute mit dunkler Spitze. Coydogs können als Mischlinge Verhaltensmerkmale sowohl vom Coyoten als auch vom Haushund erben. Dazu gehören Intelligenz, Gerissenheit, Anpassungsfähigkeit und Loyalität. Sie können auch territorial sein und in einigen Fällen zu Aggressionen oder Misstrauen gegenüber Fremden neigen als typische Haushunde. Ihre Kontaktfreudigkeit und ihre Fähigkeit, mit anderen Tieren und Menschen zu interagieren, können sehr unterschiedlich sein, je nachdem, wie sie aufgewachsen sind und wie sie in ihrem frühen Leben mit sozialen Situationen konfrontiert wurden.

Häufige Krankheiten

Aufgrund des hybriden und inoffiziellen Charakters des Coydogs sind die Informationen über spezifische Krankheiten, die diese Rasse betreffen können, begrenzt. Einige der allgemeinen Krankheiten, an denen diese Hunderasse leiden kann, sind jedoch Hüftdysplasie, Missbildungen der Hüftgelenke oder Augenerkrankungen. Darüber hinaus sind parasitäre und infektiöse Krankheiten häufig.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Der DNA-Test für Haustiere, den Sie gesucht haben