Kaukasischer Schäferhund

Der Kaukasische Schäferhund, auch bekannt als Kaukasischer Owtscharka, ist eine große, starke und mutige Hunderasse, die im Kaukasusgebirge beheimatet ist. Es wird angenommen, dass diese Rasse von Hirten gezüchtet wurde, um ihr Vieh und die Häuser ihrer Besitzer zu bewachen.

Allgemeine Angaben

Die Rasse ist mittelgroß, wiegt zwischen 40 und 70 Kilogramm und ist 60 bis 70 Zentimeter groß. Seine Lebenserwartung liegt bei 10 bis 12 Jahren. Der Kaukasische Schäferhund gehört zur Gruppe 2 der Fédération Cynologique Internationale (FCI), zu der Hunde vom Typ Pinscher und Schnauzer, Molosser, Sennenhunde und Schweizer Sennenhunde gehören.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Kaukasische Schäferhund ist eine uralte Hunderasse, deren Ursprünge in der gebirgigen Kaukasusregion an der Grenze zwischen Europa und Asien zu finden sind. Diese Rasse wird seit Hunderten von Jahren als Hütehund eingesetzt, um das Vieh zu bewachen und die Herden vor Raubtieren zu schützen. Die Rasse ist bekannt für ihre Größe, Stärke und Ausdauer sowie für ihre Fähigkeit, stundenlang ohne Pause zu arbeiten. Obwohl sich der Kaukasische Schäferhund in der Kaukasusregion entwickelt hat, wurde er schließlich in andere Länder exportiert, vor allem nach Westeuropa. Dadurch konnte sich die Rasse ausbreiten und wurde in der ganzen Welt immer beliebter. Heute werden Kaukasische Schäferhunde immer noch als Hirtenhunde zum Schutz und zur Bewachung des Viehs eingesetzt, obwohl sie auch zu beliebten Haustieren geworden sind. Kaukasische Schäferhunde sind eine der beliebtesten Hunderassen der Welt.

Merkmale der Rasse

Sein Aussehen ist robust und muskulös. Sein Körper ist kräftig und seine Rute rollt sich über den Rücken. Der Kaukasische Schäferhund hat einen großen Kopf mit einer ausgeprägten Schnauze, einer breiten Nase und kurzen, abgerundeten Ohren. Die Augen sind gelb oder braun und haben einen wachen und aufmerksamen Ausdruck. Das Fell ist dick und fühlt sich weich an, mit einer dichten Unterwolle, die ihn vor Kälte und Wetter schützt. Diese Hunderasse ist bekannt für ihre Intelligenz, Loyalität, ihren Mut und ihre Ausdauer. Sie sind ihrer Familie gegenüber sehr loyal und haben einen starken Beschützerinstinkt. Sie sind sehr kälte- und hitzebeständig, was sie für das Leben in extremen Klimazonen prädestiniert. Trotz ihres imposanten Aussehens sind sie anhänglich und liebevoll gegenüber ihrer Familie.

Häufige Krankheiten

Das Canine Health Information Centre (CHIC) der OFA (Orthopaedic Foundation for Animals) empfiehlt eine Herz-, Augen- und Zahnvorsorgeuntersuchung sowie eine Reihe von Tests zur Feststellung folgender Krankheiten: Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, degenerative Myelopathie und Patellaluxation.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Der DNA-Test für Haustiere, den Sie gesucht haben