Kai

Der Kai ist eine japanische Jagd- und Begleithunderasse, die ihren Ursprung in der Provinz Yamanashi hat. Er ist eine der sechs einheimischen japanischen Hunderassen und wird für seine Loyalität, Intelligenz und Jagdfähigkeiten geschätzt.

Allgemeine Angaben

Der Kai ist eine mittelgroße japanische Hunderasse, die zwischen 20 und 25 kg wiegt und eine Widerristhöhe von 45 bis 55 cm erreicht. Seine durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei etwa 11 Jahren. Laut der Fédération Cynologique Internationale (FCI) wird diese Rasse in die Gruppe 5 eingestuft, zu der auch Hunde vom Spitz-Typ und Hunde vom Primitiv-Typ gehören.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Kai ist eine japanische Hunderasse, die sich in der bergigen Kai-Region der Präfektur Yamanashi entwickelt hat. Diese Hunde wurden ursprünglich für die Jagd auf Wildschweine und Hirsche gezüchtet und existieren bereits seit mindestens 300 Jahren. In der Vergangenheit wurden die Kai aufgrund ihrer Jagdfähigkeiten hoch geschätzt und galten in Japan als Nationalschatz. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging die Popularität der Rasse jedoch zurück, und sie gilt heute als seltene Rasse, obwohl sie immer noch zur Jagd und als Begleithund eingesetzt wird.

Merkmale der Rasse

Der Kai ist ein mittelgroßer Hund mit einem Kopf, der im Verhältnis zum Körper steht. Die Augen sind mittelgroß, leicht mandelförmig und von dunkler Farbe und vermitteln einen wachen und intelligenten Ausdruck. Die Ohren sind dreieckig und werden aufrecht getragen. Die Rute ist hoch angesetzt und wird eingerollt über dem Rücken oder sichelförmig getragen. Das Fell ist dicht, hart und wasserabweisend, mit einer dichten Unterwolle, die vor Kälte schützt. Typische Farben sind schwarz, gestromt und rot, aber auch weiße Abzeichen sind möglich. Der Kai ist ein mutiger und selbstbewusster Hund, der seiner Familie gegenüber loyal ist. Obwohl er Fremden gegenüber zurückhaltend sein kann, ist er freundlich und liebevoll zu den Menschen, die er trifft. Er ist ein aktiver und energiegeladener Hund, der täglich Bewegung und geistige Anregung braucht. Zu seinem Temperament gehören Jagdinstinkt, Arbeitsfähigkeit und die Bereitschaft zu lernen und zu gehorchen.

Häufige Krankheiten

Zu den Krankheiten, von denen Kais betroffen sein können, gehören Hüft- und Ellbogendysplasie, progressive Netzhautatrophie, Katarakt, Von-Willebrand-Krankheit und entzündliche Darmerkrankungen.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Vatermonat Nur bis 20. Juni auf unsere DNA-Tests für Hunde. Nutzen Sie unseren Rabattcode DAD15
Kaufen