Gordon Setter

Der Gordon Setter ist eine aus Schottland stammende Hunderasse, die für die Jagd gezüchtet wurde. Seine markante schwarze Färbung mit lohfarbenen Abzeichen und sein langes, seidiges Fell lassen ihn in jeder Umgebung auffallen. Aber nicht nur sein Aussehen ist auffällig, er ist auch für sein edles und mutiges Temperament bekannt.

Allgemeine Angaben

Die Hunde dieser Rasse sind mittelgroß und symmetrisch im Aussehen. Das Gewicht liegt zwischen 25 und 36 Kilogramm bei Rüden und 20 bis 32 Kilogramm bei Hündinnen. Die Körpergröße liegt zwischen 61 und 69 Zentimetern bei Rüden und 58 bis 66 Zentimetern bei Hündinnen. Die Lebenserwartung dieser Rasse liegt bei 12 bis 13 Jahren. Sie gehören zur Gruppe 7 der Fédération Cynologique Internationale (FCI), zu der auch die Vorstehhunde gehören.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Gordon Setter ist eine Hunderasse, die vor etwa 200 Jahren in Schottland entstanden ist. Der Name der Rasse bezieht sich auf Alexander Gordon, den vierten Duke of Gordon, der die Rasse entwickelte. Der Gordon Setter entstand durch Kreuzung von English Setter, Black and Tan Collie, Hounds, Black Pointer und Solid Black Setter. 1878 erkannte der American Kennel Club den Gordon Setter offiziell als Rasse an. Die Rasse wurde in den Vereinigten Staaten aufgrund ihrer Fähigkeit zur Jagd auf Wildvögel und ihres loyalen und anhänglichen Charakters schnell populär. Auch heute noch ist der Gordon Setter eine sehr geschätzte Rasse, sowohl für die Jagd als auch für Ausstellungen.

Merkmale der Rasse

Der Gordon Setter ist ein Hund von eleganter und flinker Erscheinung, mit einem mittelgroßen, länglichen Körper. Seine Augen sind dunkelbraun und haben einen intelligenten Ausdruck, die Ohren sind mittelgroß, tief angesetzt und dicht am Kopf anliegend, die Rute wird waagerecht oder leicht unterhalb der Rückenlinie getragen und verjüngt sich zur Spitze hin. Die Rute wird waagerecht oder leicht unterhalb der Rückenlinie getragen und verjüngt sich zur Spitze hin. Das Fell am Kopf, am vorderen Ende der Gliedmaßen und an den Ohrspitzen ist kurz und dünn, während der übrige Körper lang und glatt ist, einschließlich der Rute, an deren Ansatz sich eine charakteristische Franse bildet. Das Temperament des Gordon Setters wird als intelligent, gewandt und edel beschrieben. Er ist ein mutiger und kühner Hund mit einem ausgeglichenen Charakter und der Fähigkeit, sich an verschiedene Situationen anzupassen. Außerdem sind sie ihren Besitzern gegenüber loyal und anhänglich. Als Jagdhunde sind sie energisch und leidenschaftlich, aber sie können sich auch entspannen und die Gesellschaft ihrer Familie zu Hause genießen. Sie sind sensible Hunde, die gut auf Training reagieren und sich gut mit anderen Haustieren vertragen.

Häufige Krankheiten

Der Gordon Setter kann bei optimaler Pflege und Aufmerksamkeit ein langes, gesundes Leben führen, obwohl er für bestimmte gesundheitliche Probleme prädisponiert ist. Zu den häufigsten Krankheiten oder Störungen gehören Kleinhirnrindenabiotrophie, Katarakte, follikuläre Dysplasien, volvulo-gastrische Dilatation, Hüftdysplasie, progressive Netzhautatrophie und Netzhautdysplasie.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

DNA-Tag-Promotion

Nur bis 25. April

-15% auf unsere DNA-Tests für Hunde

Nutzen Sie unseren Rabattcode DNA15