Entlebucher Sennenhund

Der Entlebucher Sennenhund ist eine mittelgroße Hunderasse mit Ursprung in der Schweiz. Er wurde ursprünglich zum Hüten von Vieh in den Schweizer Alpen gezüchtet und zeichnet sich durch sein dreifarbiges Fell und seinen robusten, muskulösen Körperbau aus. Er ist nicht nur ein hervorragender Arbeitshund, sondern auch loyal und anhänglich gegenüber seinen Besitzern.

Allgemeine Angaben

Die Hunde der Rasse sind mittelgroß und kompakt. Rüden wiegen zwischen 23 und 29 Kilogramm, Hündinnen zwischen 18 und 25 Kilogramm. Die Höhe variiert zwischen 43 und 53 Zentimetern bei Rüden und zwischen 40 und 51 Zentimetern bei Hündinnen. Sie haben eine Lebenserwartung von 11 bis 13 Jahren und gehören zur Gruppe 2 der Fédération Cynologique Internationale (FCI), zu der auch Pinscher und Schnauzer, Molosser und Schweizer Sennenhunde gehören.

Kurze Geschichte der Rasse

Die Geschichte der Rasse geht auf die Schweizer Alpen zurück, wo sie gezüchtet wurde, um Kühe von einer Weide zur anderen zu treiben. Darüber hinaus diente er auch als Wachhund zum Schutz des Viehs und zur Bewachung des Hauses. Die erste Beschreibung des Entlebucher Sennenhundes stammt aus dem Jahr 1889. Im 20. Jahrhundert sah sich die Rasse mit Herausforderungen wie dem Rückgang der Population konfrontiert, doch einigen engagierten Züchtern gelang es, die Rasse zu fördern und zu erhalten, so dass sie seither als Arbeitshund und Familienbegleiter an Beliebtheit gewonnen hat. Im Jahr 2011 wurde die Rasse vom American Kennel Club (AKC) anerkannt und hat damit ihren Platz in der Hundewelt gefestigt.

Merkmale der Rasse

Der Entlebucher Sennenhund ist eine Hunderasse mit einem kompakten, muskulösen, leicht gestreckten Körper. Die kleinen, runden Augen variieren in der Farbe von dunkelbraun bis haselnussbraun; die Ohren sind dreieckig und hängen normalerweise flach, außer wenn der Hund aufmerksam ist, dann sind sie am Ansatz leicht angehoben. Das Fell ist doppelt, mit einer dichten Unterwolle und einem kurzen, kompakten, rauen und glänzenden Deckhaar. Das Farbmuster ist dreifarbig. Die Grundfarbe ist schwarz, kombiniert mit lohfarbenen Abzeichen, die von gelb bis rötlich-braun reichen, und symmetrischen weißen Flecken. Die weißen Abzeichen befinden sich am Fang, an der Kehle, an der Brust und an den Pfoten. Die Rasse ist für ihren Beschützerinstinkt und ihre Anhänglichkeit gegenüber ihren Besitzern bekannt. Sie sind intelligente, selbstbewusste und furchtlose Hunde. Sie sind auch energiegeladen und brauchen viel Bewegung, um ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden zu erhalten. Sie können Fremden gegenüber misstrauisch sein, sind aber im Allgemeinen anhänglich und abhängig von ihren Familienmitgliedern. Diese Rasse braucht einen festen Besitzer.

Häufige Krankheiten

Der Entlebucher Sennenhund zeichnet sich durch eine gute Gesundheit aus. Sie sind jedoch anfällig für die Entwicklung bestimmter Störungen oder Pathologien wie Nabelbruch, Gaumenspalte, Katarakt, Hornhautdystrophie, Diabetes mellitus, Entropium, Patellaluxation und Netzhautdysplasie. Zusätzlich zu den oben genannten Erkrankungen empfiehlt das OFA (Orthopaedic Foundation for Animals) Canine Health Information Centre (CHIC) eine Augenuntersuchung zusammen mit einem Test zur Beurteilung von Erkrankungen wie Hüftdysplasie, Patellaluxation und progressiver Netzhautatrophie.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Vatermonat Nur bis 20. Juni auf unsere DNA-Tests für Hunde. Nutzen Sie unseren Rabattcode DAD15
Kaufen