Elo

Elo ist eine relativ neue Rasse, die in den 1980er Jahren in Deutschland entstand. Sie sind bekannt für ihren kräftigen, muskulösen Körper und ihre langen Beine, die ihnen ein wendiges und elegantes Aussehen verleihen. Sie sind für ihren freundlichen und sozialen Charakter bekannt.

Allgemeine Angaben

Die Hunde dieser Rasse sind mittelgroß, wiegen zwischen 25 und 35 Kilogramm und sind zwischen 46 und 60 Zentimeter groß. Die Lebenserwartung dieser Rasse liegt bei 12 bis 14 Jahren. Sie ist von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) nicht anerkannt.

Kurze Geschichte der Rasse

In den 1980er Jahren begann das Ehepaar Szobries aus Deutschland mit der Entwicklung der Rasse Elo durch die anfängliche Kreuzung von Eurasiern und alten englischen Schäferhunden mit dem Ziel, eine Familienrasse ohne Jagdtrieb zu schaffen. Die ersten Welpen, die aus dieser Kreuzung hervorgingen, erhielten den Namen "Eloschaboro". Der Mangel an Eurasiern stellte jedoch ein Problem für die Züchter dar, so dass sie beschlossen, den Chow-Chow in die Kreuzung aufzunehmen, um dieses Problem zu lösen. Um die genetische Basis der Rasse zu verbreitern, wurden später Dalmatiner und Samojeden eingekreuzt, und um kleinere Hunde zu erhalten, wurde der Elo mit Pekinesen und japanischen Spitz gekreuzt. Heute ist die Rasse Elo außerhalb Deutschlands noch relativ selten, gewinnt aber auch in anderen Ländern an Anerkennung und Beliebtheit.

Merkmale der Rasse

Die Rasse Elo zeichnet sich durch ihren kräftigen, ausgewogenen Körperbau aus, mit einem Körper, der länger ist als hoch, und langen, geraden Gliedmaßen. Sein Kopf ist breit und seine Augen sind dunkel und ausdrucksstark. Kleine, dreieckige, aufgerichtete Ohren ergänzen sein elegantes Profil. Seine dichte Rute wird in einem Bogen über dem Rücken getragen und verleiht ihm ein vornehmes Aussehen. Das mittellange Fell der Elo-Hunde ist weich und dicht, mit einer Unterwolle, die sie vor Kälte und Nässe schützt. Ihre Farbpalette umfasst Schwarz, Braun, Creme, Grau und Rot, kombiniert mit weißen Flecken. Obwohl ihr Fell ein großer Vorteil ist, da es sie vor schlechtem Wetter schützt, ist es wichtig, daran zu denken, dass sie in heißem Klima überhitzen können. Diese Hunde sind sehr intelligent und leicht auszubilden, was sie zu hervorragenden Kandidaten für Gehorsamkeitstraining und andere Hundesportarten macht. Ihr anhängliches, loyales und sanftes Wesen macht sie außerdem zu idealen Familienbegleitern. Da sie ein mäßiges Energieniveau haben, ist es wichtig, ihnen täglich ausreichend Bewegung und geistige Anregung zu bieten, damit sie glücklich und gesund bleiben.

Häufige Krankheiten

Die Informationen über die häufigsten Krankheiten bei der Elo-Rasse sind sehr begrenzt, aber es ist wahrscheinlich, dass sie für einige der häufigsten Erkrankungen bei Hunden wie Hüft- oder Ellbogendysplasie, Katarakt, progressive Netzhautatrophie oder Glaukom prädisponiert ist.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Vatermonat Nur bis 20. Juni auf unsere DNA-Tests für Hunde. Nutzen Sie unseren Rabattcode DAD15
Kaufen