Deutscher Jagdterrier

Der Deutsche Jagdterrier ist eine aus Deutschland stammende Rasse, die nach dem Ersten Weltkrieg speziell für die Jagd entwickelt wurde. Seine kleinen, eingesunkenen Augen mit dem entschlossenen Ausdruck und sein schwarzes oder dunkelbraunes Fell mit lohfarbenen Abzeichen verleihen ihm ein einzigartiges Aussehen.

Allgemeine Angaben

Die Hunde dieser Rasse sind klein und von angemessenem Aussehen. Das Gewicht liegt zwischen 8 und 10 Kilogramm, während die Höhe zwischen 33 und 40 Zentimetern variiert. Die Lebenserwartung dieser Rasse liegt bei 10 bis 12 Jahren. Sie gehören zur Gruppe 3 der Fédération Cynologique Internationale (FCI), in der die Terrier zusammengefasst sind.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Deutsche Jagdterrier, auch Deutscher Jagdterrier genannt, wurde nach dem Ersten Weltkrieg in Deutschland von einer Gruppe von Jägern entwickelt, die eine Hunderasse schaffen wollten, die ausschließlich der Jagd dient. Die Rasse wurde durch die Kreuzung von schwarz- und lohfarbenen Terriern aus reinen Foxterrier-Linien mit dem Old English Wirehaired Terrier und dem Welsh Terrier entwickelt, um einen vielseitigen Jagdhund zu schaffen, der in der Lage ist, verschiedene Arten von Beutetieren aufzuspüren und zu jagen. Heute wird der Deutsche Jagdterrier für seine Loyalität, Intelligenz und Jagdfähigkeit geschätzt und in erster Linie als Jagdhund eingesetzt, ist aber auch ein ausgezeichneter Familienbegleiter für Aktivitäten im Freien.

Merkmale der Rasse

Der Deutsche Jagdterrier hat trotz seiner kleinen bis mittleren Größe einen muskulösen und kompakten Körper. Der Kopf ist leicht keilförmig, mit gut ausgeprägten Wangen und kleinen, dunklen, tiefliegenden Augen. Die Ohren sind halb aufrecht, mittelgroß und V-förmig. Die Rute, die oft kupiert ist, wird aufrecht gehalten und legt sich nicht über den Rücken. Das Fell ist dicht, glatt und harsch. Die Farbe kann schwarz, dunkelbraun oder grauschwarz sein, mit lohfarbenen Abzeichen an den Augenbrauen, an der Brust, an den Gliedmaßen, an der Schnauze und um den After herum. Der Deutsche Jagdterrier ist für sein energisches und starkes Temperament bekannt, mit einem großen Arbeitseifer und einer bemerkenswerten Ausdauer. Trotz seiner Vitalität ist der Deutsche Jagdterrier auch ein zuverlässiger und gutmütiger Begleiter mit einem freundlichen und umgänglichen Wesen. Diese Rasse ist nicht dafür bekannt, scheu oder aggressiv zu sein, was sie zu einer hervorragenden Wahl für Familien und Jäger macht, die einen treuen und zuverlässigen Begleiter suchen.

Häufige Krankheiten

Die Rasse zeichnet sich durch eine gute Gesundheit aus. Sie neigen jedoch dazu, bestimmte Störungen oder Pathologien zu entwickeln, wie z. B. Narkoseidiosynkrasie, Alopezie, Epilepsie, Thrombozytopenie, Katarakt, Hornhautdystrophie, Kryptorchismus, Glaukom, Hypoplasie des Sehnervs, progressive Netzhautatrophie und persistierender rechter Aortenbogen.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

DNA-Tag-Promotion

Nur bis 25. April

-15% auf unsere DNA-Tests für Hunde

Nutzen Sie unseren Rabattcode DNA15