Deutsch Stichelhaar

Der Drahthaarige Vorstehhund ist eine vielseitige Jagdhunderasse mit Ursprung in Deutschland, die sich durch ihre Intelligenz, ihre Ausdauer und ihr charakteristisches raues, drahtiges Fell auszeichnet, das ideal für die Arbeit unter verschiedenen klimatischen Bedingungen und in unterschiedlichem Gelände ist.

Allgemeine Angaben

Das ungefähre Gewicht der Rüden liegt bei 25 bis 35 kg, während die Hündinnen zwischen 20 und 30 kg wiegen können. Rüden dieser Rasse haben eine durchschnittliche Widerristhöhe von 60 bis 70 cm, während Hündinnen zwischen 58 und 68 cm messen. Nach Angaben der Fédération Cynologique Internationale (FCI) gehört diese Rasse zur Gruppe 7 der Vorstehhunde. Die Lebenserwartung beträgt 12 bis 14 Jahre.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Drahthaar-Griffon ist eine Jagdhunderasse, die Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland entstanden ist. Er wurde aus Kreuzungen zwischen kontinentalen Vorstehhunden wie dem Deutsch-Kurzhaar-Vorstehhund und dem Deutsch-Drahthaar-Vorstehhund entwickelt, mit dem Ziel, einen vielseitigen und widerstandsfähigen Jagdhund zu entwickeln, der in der Lage ist, in verschiedenen Geländen und unter unterschiedlichen klimatischen Bedingungen zu arbeiten. Seine Ausdauer und seine jagdlichen Fähigkeiten haben ihn zu einem angesehenen und geschätzten Jagdhund in Europa, insbesondere in Deutschland, gemacht.

Merkmale der Rasse

Der Kopf steht in einem angemessenen Verhältnis zum Körper, mit einer langen Schnauze und mittelgroßen Ohren, die eng an den Wangen anliegen. Die Augen sind mittelgroß und von ovaler Form. Das Fell des Drahthaar-Griffons ist sein markantestes Merkmal. Es handelt sich um ein raues, drahtiges Fell mit einer Länge von etwa 3 bis 5 cm. Die Fellfarbe des Drahthaarigen Vorstehhundes variiert von einfarbig braun bis braun mit weißen Flecken oder Sprenkeln. Der Drahthaarige Vorstehhund ist eine vielseitige und robuste Jagdhunderasse. Sie sind intelligent, energisch und ausdauernd, was sie zu hervorragenden Jagdbegleitern macht. Ihr ausgeglichenes Temperament und ihre Loyalität machen sie außerdem zu guten Familienbegleitern, sofern sie ausreichend Bewegung und geistige Anregung erhalten.

Häufige Krankheiten

Zu den Gesundheitsproblemen, die diese Rasse im Allgemeinen betreffen können, gehören Erkrankungen, die bei Pointers und ähnlichen Rassen häufig auftreten. Dazu gehören Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, progressive Netzhautatrophie, Katarakte und die von-Willebrand-Krankheit.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Summer Sale Nur bis 25. Juli auf unsere DNA-Tests für Hunde. Nutzen Sie unseren Rabattcode SUMMER15
Kaufen