Braque d'Auvergne

Der Braque d'Auvergne ist eine Rasse, die ursprünglich aus Frankreich stammt, wo er als Jagdbegleiter gezüchtet wurde. Sie sind bekannt für ihren freundlichen, energischen und treuen Charakter mit einem ausgeprägten Jagdinstinkt. Körperlich haben sie einen breiten Kopf mit einer langen, geraden Schnauze und ein kurzes, dichtes Fell.

Allgemeine Angaben

Hunde dieser Rasse sind robust und von mittlerer bis großer Größe. Das Gewicht liegt zwischen 20 und 28 Kilogramm, während die Höhe zwischen 57 und 63 Zentimetern bei Rüden und zwischen 53 und 59 Zentimetern bei Hündinnen variiert. Die Lebenserwartung dieser Rasse liegt bei 10 bis 12 Jahren. Sie gehören zur Gruppe 7 der Fédération Cynologique Internationale (FCI), zu der auch die Vorstehhunde gehören.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Braco d'Auvergne ist eine sehr alte Rasse, die seit mehr als zwei Jahrhunderten in Cantal, einem Departement in der Region Auvergne-Rhône-Alpes, beheimatet ist. Die Ursprünge gehen auf das 16. Jahrhundert zurück, als der französische Adel einen starken und unermüdlichen Jagdbegleiter benötigte. Die Entstehung der Rasse ist das Ergebnis eines Selektionsprozesses, an dem die Malteserritter beteiligt waren, doch infolge der Verwüstungen des Zweiten Weltkriegs war die Rasse vom Aussterben bedroht. Einige Züchter, wie Andre De Tournay, bemühten sich jedoch um die Wiederbelebung der Rasse, und 1920 wurde der Braque d'Auvergne vom französischen Kennel Club anerkannt. Bis heute wird die Rasse in Frankreich als hervorragender Jagdhund eingesetzt und hat auch in anderen Ländern der Welt Anhänger gefunden.

Merkmale der Rasse

Der Körper des Braque d'Auvergne ist gerade, robust und kräftig gebaut, ohne schwer zu wirken. Der Kopf ist leicht gerundet mit einer langen, geraden Schnauze und einer markanten Nase. Die Augen sind rund, groß und dunkelhaselnussbraun, während die Ohren mittelgroß sind, leicht nach innen gefaltet und dicht an den Wangen anliegen. Das Fell ist kurz, dicht und glänzend, vorzugsweise schwarz mit weißen Flecken von unterschiedlicher Ausdehnung. Nach dem festgelegten Rassestandard sollte der Kopf schwarz sein. Der Auvergne-Pointer ist ein extrovertierter, freundlicher und intelligenter Hund. Er ist leicht zu erziehen und seine Ausbildung basiert auf der Entwicklung seiner natürlichen Fähigkeiten. Er liebt den Umgang mit Menschen und passt sich gut an das Familienleben an. Der Auvergne Pointer ist nicht nur für seinen ausgeprägten Jagdinstinkt und seinen scharfen Geruchssinn bekannt, er ist auch sehr energiegeladen, was regelmäßige Bewegung erfordert, um ihn glücklich und gesund zu halten.

Häufige Krankheiten

Die Informationen über die häufigsten Krankheiten des Braque d'Auvergne sind sehr begrenzt. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass er für einige der häufigsten Erkrankungen bei Hunden wie Hüftdysplasie, Allergie, Katarakt und progressive Atrophie prädisponiert ist.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

DNA-Tag-Promotion

Nur bis 25. April

-15% auf unsere DNA-Tests für Hunde

Nutzen Sie unseren Rabattcode DNA15