Biewer Terrier

Der Biewer Terrier ist eine relativ neue Rasse, die ihren Ursprung in Deutschland hat, wo sie als Haustiere gezüchtet wurden. Eines der charakteristischen Merkmale dieser Rasse ist ihr langes dreifarbiges Fell und ihr gebogener, zotteliger Schwanz. Die Hunde dieser Rasse sind klein, energisch und fröhlich.

Allgemeine Angaben

Der Biewer Terrier ist klein in der Größe und elegant im Aussehen. Das Gewicht liegt zwischen 2 und 4 Kilogramm, während die Höhe zwischen 18 und 28 Zentimetern variiert. Er ist eine langlebige Rasse mit einer Lebenserwartung von 16 Jahren. Sie ist nicht von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannt.

Kurze Geschichte der Rasse

Die Rasse Biewer Terrier ist eine relativ neue Rasse, die in den 1980er Jahren in Deutschland entstanden ist. Die Rasse ist nach ihren Begründern, Werner und Gertrud Biewer, benannt. Dieses Yorkshire-Terrier-Züchterpaar züchtete zum ersten Mal einen dreifarbigen Hund mit weißen, schwarzen und braunen Abzeichen. Das einzigartige Aussehen des Hundes faszinierte die Familie Biewer, die beschloss, gezielt Hunde mit diesem dreifarbigen Fell zu züchten. Im Jahr 1984 fiel der erste Wurf. Der Biewer Terrier wurde anhand von genetischen Daten und nicht, wie sonst üblich, anhand von Stammbaumunterlagen als reine Rasse nachgewiesen. Tatsächlich ist dies das erste Mal, dass eine reine Rasse mit Hilfe eines genetischen Instruments nachgewiesen wurde. Die Hunde sind nun als eine vom Yorkshire Terrier getrennte Rasse anerkannt und erfreuen sich als Begleithunde immer größerer Beliebtheit.

Merkmale der Rasse

Der Biewer Terrier ist eine elegante Rasse, die quadratisch aussieht, obwohl der Körper etwas länger als hoch ist. Der Schädel ist leicht gerundet und die Augen können rund oder mandelförmig, mittelgroß und dunkel sein. Die Ohren sind klein, V-förmig und aufrecht. Der Schwanz ist hoch angesetzt, wird sichelförmig über dem Körper getragen und ist mit einem dichten Fell bedeckt. Das Fell ist lang, glatt, ohne Unterwolle und von weicher Textur. Die Zeichnung ist dreifarbig und ergibt sich aus einer Kombination von schwarz oder blau, weiß und gold oder lohfarben. Der Anteil der einzelnen Farben folgt keinem dominanten Muster. Das lange Fell der Rasse erfordert eine regelmäßigere Pflege, z. B. tägliches Bürsten. Der Biewer Terrier ist ein hervorragender Familienbegleiter für jedes Alter, da er sich durch ein kindliches, verspieltes und anhängliches Verhalten auszeichnet. Obwohl sie etwas schelmische Hunde sind, sind sie auch gehorsam, loyal und ihrer Familie gegenüber sehr anhänglich. Es handelt sich um eine gesellige Rasse, die sich leicht mit Tieren jeglicher Herkunft verträgt.

Häufige Krankheiten

Wie alle Rassen kann auch der Biewer Terrier für bestimmte gesundheitliche Probleme anfällig sein, obwohl die meisten Hunde gesund sind. Zu den häufigen Krankheiten oder Störungen gehören Ziliardyskinesie, Epilepsie, Katarakt, Hornhautdystrophie, Entropium, Hämophilie B, Patellaluxation und White-Shaker-Syndrom. Zusätzlich zu den oben genannten Erkrankungen empfiehlt das OFA (Orthopaedic Foundation for Animals) Canine Health Information Centre (CHIC) ein Screening auf folgende Krankheiten: progressive Netzhautatrophie, primäre Linsenluxation, Legg-Calvé-Perthes-Krankheit, degenerative Myelopathie, Hyperurikosurie und Patellaluxation.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Vatermonat Nur bis 20. Juni auf unsere DNA-Tests für Hunde. Nutzen Sie unseren Rabattcode DAD15
Kaufen