Australischer Koolie

Der Australian Koolie, auch einfach Koolie genannt, ist eine aus Australien stammende Hunderasse, die zum Hüten gezüchtet wurde. Er zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit und seinen Arbeitswillen aus. Die Dicke und Beschaffenheit seines Fells ermöglicht es ihm, sich vor rauen Wetterbedingungen zu schützen.

Allgemeine Angaben

Die Hunde der Rasse sind mittelgroß und erreichen eine Höhe von 45 bis 58 Zentimetern bei Rüden und 38 bis 47 Zentimetern bei Hündinnen. Rüden wiegen zwischen 15 und 25 Kilogramm, während Hündinnen zwischen 12 und 20 Kilogramm schwer sind. Sie sind nicht von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannt.

Kurze Geschichte der Rasse

Die Geschichte des Australian Koolie beginnt im 19. Jahrhundert in Australien, wo versucht wurde, einen Hund zu züchten, der die Herausforderungen des Hütetreibens in der australischen Landschaft meistern würde: die Hitze, das raue Gelände und das unberechenbare Verhalten der Rinder. Es ist möglich, dass die Rasse durch die Kreuzung britischer Collies mit einheimischen australischen Dingos entstand. Die Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit der Rasse hat sie zu einer hervorragenden Bereicherung für die australischen Landwirte und Züchter gemacht. Die Anerkennung der Rasse war zunächst auf das australische Land beschränkt, doch in den letzten Jahrzehnten wurde die Rasse in der ganzen Welt bekannt und geschätzt. Bis heute ist er ein hervorragender Arbeitshund, der für seine Intelligenz und Loyalität bekannt ist.

Merkmale der Rasse

Der Australian Koolie hat einen muskulösen, athletischen Körperbau und eine tiefe Brust. Der Kopf zeigt einen leicht gerundeten Schädel mit mandelförmigen Augen, die verschiedene Färbungen wie blau, bernsteinfarben oder braun aufweisen können. Die Ohren sind hoch angesetzt, aufrecht und von mittlerer Länge. Das Fell des Australian Koolie kann kurz oder mittellang sein. Kurzes Fell kann auch glatt sein, und in diesen Fällen ist die Pflege minimal. Die Färbung ist vielfältig, da sie einfarbig, zweifarbig, dreifarbig oder merle sein können. Die häufigsten Farben in diesen Mustern sind schwarz, rot, schokoladenbraun, weiß oder grau. Hunde dieser Rasse haben ein intelligentes Aussehen und eine energische und aktive Haltung. Sie lassen sich bereitwillig ausbilden und sind für ihre Treue und große Anhänglichkeit gegenüber ihren Besitzern bekannt. Sie sind geduldige Hunde, die nicht aggressiv sind, obwohl sie dominant sein können.

Häufige Krankheiten

In einigen Datenbanken (z. B. dem OFA Canine Health Information Centre) finden sich keine Angaben zu den häufigsten Erkrankungen dieser Rasse. Es wurde jedoch berichtet, dass die Rasse anfällig für einige der häufigsten Krankheiten bei Hunden ist, wie z. B. Hüftdysplasie, progressive Netzhautatrophie, angeborene Taubheit, Epilepsie oder Autoimmunerkrankungen.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

DNA-Tag-Promotion

Nur bis 25. April

-15% auf unsere DNA-Tests für Hunde

Nutzen Sie unseren Rabattcode DNA15