Australian Silky Terrier

Der Australian Silky Terrier, auch als Silky Terrier bekannt, ist eine kleine Hunderasse aus Australien, die für ihr langes, seidiges Fell bekannt ist.

Allgemeine Angaben

Das Gewicht des Australian Silky Terriers liegt zwischen 3,5 und 4,5 Kilogramm und die Widerristhöhe zwischen 23 und 26 Zentimetern. Nach der FCI-Gruppeneinteilung gehört der Australian Silky Terrier zur Gruppe 3 der Terrier. Man schätzt, dass sie eine durchschnittliche Lebenserwartung von etwa 12 bis 15 Jahren haben.

Kurze Geschichte der Rasse

Der Australian Silky Terrier, auch als Silky Terrier bekannt, ist eine Hunderasse, die ihren Ursprung in Australien hat. Seine Geschichte geht auf das 19. Jahrhundert zurück, als er sich aus einer Mischung von Yorkshire Terriern und Australian Terriern entwickelte. Während seiner gesamten Entwicklung hat der Australian Silky Terrier seine geringe Größe und sein seidig glänzendes Fell beibehalten, das ihm seinen unverwechselbaren Namen gibt. Viele Jahre lang war der Australian Silky Terrier ein beliebter Hund in Australien und wurde auch in andere Länder exportiert, z. B. in die Vereinigten Staaten, wo er ebenfalls Anerkennung fand. In der heutigen Gesellschaft wird der Australian Silky Terrier immer noch als liebevoller und aktiver Begleithund geschätzt.

Merkmale der Rasse

Der Körper des Australian Silky Terriers ist kompakt und mäßig lang. Der Kopf ist kräftig, die Augen sind klein, oval und dunkel, die Ohren sind aufrecht und V-förmig, und die Rute wird normalerweise aufrecht oder leicht gebogen getragen. Die Ohren sind aufrecht und V-förmig, und die Rute wird gewöhnlich aufrecht oder leicht gebogen getragen. Das Fell ist seidig, glänzend und lang und fällt in geraden Locken vom Kopf bis zur Rute. Es ist weder wollig noch gelockt. Es muss regelmäßig gepflegt, gebürstet und getrimmt werden, um es in gutem Zustand zu halten. Zu den charakteristischen Farben dieser Rasse gehören Blau und Rot, mit silbernen und schwarzen Schattierungen am Körper und tiefem Loh an Kopf, Beinen und Brust. Mit zunehmendem Alter kann das Fell heller werden. Der Australian Silky Terrier wird als mutiger, treuer und energiegeladener Hund beschrieben, der sich an verschiedene Umgebungen anpassen kann und seinen Besitzern liebevolle und unterhaltsame Gesellschaft bietet.

Häufige Krankheiten

Der Australian Silky Terrier kann bei optimaler Pflege und Aufmerksamkeit ein langes, gesundes Leben genießen, obwohl er für bestimmte gesundheitliche Probleme prädisponiert ist. Zu den häufigsten Krankheiten oder Störungen gehören progressive Netzhautatrophie, Patellaluxation, atopische Dermatitis, Legg-Perthes-Krankheit und Leukodystrophie.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Der DNA-Test für Haustiere, den Sie gesucht haben