American Foxhound

Der American Foxhound ist eine aus den Vereinigten Staaten stammende Rasse, die speziell für die Fuchsjagd gezüchtet wurde. Diese Rasse ist bekannt für ihre Ausdauer und ihren ausgeprägten Geruchssinn, der sie zu einem geeigneten Hund für die Fährten- und Beutejagd macht. Eines der charakteristischen Merkmale dieser Rasse ist ihr glänzendes Fell, das in verschiedenen Farben erhältlich ist.

Allgemeine Angaben

Die Rasse ist mittelgroß und wiegt bei den Rüden zwischen 29 und 32 Kilogramm und bei den Hündinnen zwischen 27 und 29,5 kg. Die Größe der Rüden liegt zwischen 56 und 63,5 cm, die der Hündinnen zwischen 53 und 61 cm. Ihre Lebenserwartung beträgt 11 bis 13 Jahre. Der Amerikanische Foxhound gehört zur Gruppe 6 der Fédération Cynologique Internationale (FCI), die Jagdhunde, Spürhunde und ähnliche Rassen umfasst.

Kurze Geschichte der Rasse

Der American Foxhound wurde im 18. Jahrhundert in den Vereinigten Staaten speziell für die Fuchsjagd entwickelt. Jahrhundert in den Vereinigten Staaten speziell für die Fuchsjagd entwickelt. Es wird angenommen, dass er aus der Kreuzung des englischen Foxhounds mit französischen Jagdhunden hervorgegangen ist. Die Rasse wurde bei wohlhabenden Plantagenbesitzern im Süden der USA populär, die sie zur Jagd auf Füchse und andere Tiere einsetzten. Während des Amerikanischen Bürgerkriegs und des Revolutionskriegs half der Amerikanische Foxhound beim Aufspüren feindlicher Truppen und beim Überbringen von Nachrichten. 1886 wurde der Amerikanische Foxhound vom American Kennel Club als eine vom Englischen Foxhound verschiedene Rasse anerkannt. Bis heute erfüllt die Rasse ihre Aufgaben bei der Jagd, ist aber aufgrund ihres aufgeschlossenen und freundlichen Wesens auch zu einem hervorragenden Begleittier für viele Familien geworden.

Merkmale der Rasse

Der Amerikanische Foxhound hat einen etwas langen, kräftigen Rücken und eine breite, etwas gewölbte Lende. Der Schädel ist eher länglich und an der Rückseite und Unterseite des Kopfes leicht gewölbt. Die Augen sind groß und weit auseinanderliegend, von brauner oder haselnussbrauner Farbe. Die Ohren sind lang und reichen ausgestreckt bis zur Nasenspitze; sie sind von feiner Textur, breit und an der Spitze abgerundet. Die Rute ist hoch angesetzt und leicht gebogen, wird aber nicht nach vorne über den Rücken getragen. Das Fell ist rau, dicht und mittellang. Es zeichnet sich durch eine große Vielfalt der Färbung aus, die von schwarz, weiß oder lohfarben bis zu einer Kombination aller drei Farben reicht. Einige Hunde können andere Farbmuster wie Flecken oder Tupfen aufweisen. Die Rasse ist freundlich, gesellig und gutmütig und verträgt sich gut mit Kindern und anderen Haustieren. Es sind Hunde mit starkem Jagdinstinkt und viel Energie. Der American Foxhound ist sehr widerstandsfähig und schnell.

Häufige Krankheiten

Wie andere Hunderassen kann auch der Amerikanische Foxhound eine gewisse Veranlagung zu gesundheitlichen Problemen haben. Zu den häufigen Störungen und Krankheiten gehören Hüft- und Ellbogendysplasie, Arthritis, Patellaluxation, Schilddrüsenunterfunktion, von-Willebrand-Krankheit, Achalasie des Krikopharynx, Pyometra und Hodenverstopfung.

Sie kennen die wahre Natur Ihres Hundes noch immer nicht?

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der DNA Ihres Haustieres mit unseren beiden Produktreihen.

starter

Rassen + Physische Eigenschaften

advanced

Gesundheit + Rassen + Physikalische Eigenschaften

Summer Sale Nur bis 25. Juli auf unsere DNA-Tests für Hunde. Nutzen Sie unseren Rabattcode SUMMER15
Kaufen